Blog

NEUIGKEITEN

UGAWY FÖRDERT IN KOOPERATION MIT DER AOK UND DER KRONES BKK DIE GESUNDHEIT DES PERSONALS DER KREISKLINIK WÖRTH A.D. DONAU

19.08.2021

Das Bild zeigt in der Mitte die Gewinner der Gesundheitsreise so wie von links: Stefan Zimmermann (Personalrat Kreisklinik), Stefan Reisinger (AOK), Anna Sysoev (UGAWY), Martin Rederer (Direktor Kreisklinik Wörth a. d. Donau) und Claudia Raschke (Projektleitung Kreisklinik Wörth a.d. Donau).

Die vergangenen Monate der Pandemie haben täglich neue Herausforderungen für Klinik- und Pflegepersonal mit sich gebracht. Um die Gesundheit von uns allen zu schützen, mussten diese häufig bis an die eigenen Grenzen gehen.

In Kooperation mit der AOK und der Krones BKK haben wir deshalb in den vergangenen Monaten ein innovatives Projekt zur Förderung der Gesundheit des Personals der Kreisklinik Wörth umgesetzt. Über drei Monate hatten 50 ausgewählte Klinikmitarbeiter die Möglichkeit zur Teilnahme an digitalen Gesundheitscoachings zu Themen wie Ernährungsberatung, gesunde Bewegung, Stress- und Schlafcoachings. Hierbei wurden besonders die Angestellten präferiert, die selbst an COVID-19 erkrankt waren. Die Coachings waren hierbei inhaltlich aufeinander aufgebaut und konnten per Videochat zeitlich flexibel nach den Wünschen der Teilnehmer geplant werden. Im Rahmen der Coachings konnten die Teilnehmer ihr eigenes Gesundheitsverhalten reflektieren, individuelle Ziele planen und diese mit Unterstützung der UGAWY Coaches verfolgen. So konnten die Teilnehmer trotz der aktuellen Situation dabei unterstützt werden, einen gesundheitsförderlichen Lebens- und Arbeitsstil zu pflegen.

Um allen Angestellten der Kreisklinik Wörth a.d. Donau die Möglichkeit zu geben, auch während der Pandemie etwas für die eigene Gesundheit zu tun, werden darüber hinaus bis heute Live Online Trainings angeboten. Hier kann an den Kursen Yoga, Gesunder Rücken und Entspannungstraining teilgenommen werden. Die Kurse werden wöchentlich zu verschiedenen Zeiten angeboten, um eine Teilnahme unabhängig von der Schichteinteilung zu ermöglichen.

Um die Onlinecoachings auch für digital unerfahrene Teilnehmer zugänglich zu machen, wurde eine eigene Website mit Erklärvideos, Zoom-Tutorials, Buchungstool und Kontaktmöglichkeiten zum UGAWY Team zur Verfügung gestellt. Im Intranet der Klinik gibt es zudem eine Hilfe zur Nutzung der Live Online Kurse.

So konnten viele der Angestellten erfolgreich erste Erfahrungen mit Zoom sammeln und bis heute können die Vorzüge genutzt werden, unabhängig von Zeit und Ort an Gesundheitsangeboten teilzunehmen.

Unter allen Teilnehmern am Gesundheitscoaching wurden 5 Gewinner gelost, die an einer viertägigen Gesundheitsreise in einem Vitalhotel teilnehmen werden. Hier werden auch die UGAWY-Coaches für die Anleitung von Kursen und Workshops vor Ort sein.

Wir bedanken uns bei der Kreisklinik Wörth sowie bei der AOK und der Krones BKK, die ein solch besonderes Angebot mit Ihrer Unterstützung möglich gemacht haben.

AKTUELLES

BGM UND DIE NEUROWISSENSCHAFT - BISHER VIEL UNGENUTZTES POTENTIAL

07.10.2020

Die Neurowissenschaft entwickelt sich rasant weiter. Sie liefert ein immer genaueres Bild davon, wie unser Gehirn arbeitet, wovon eine gute Funktionsfähigkeit abhängt, wie wir die Leistungsfähigkeit verbessern können und worauf es mit Überforderung reagiert.Das sind höchst relevante Themen für ein erfolgreiches BGM, doch sind bisher kaum innovative Konzepte am Markt, die auch das Gehirn und die kognitiven Fähigkeiten im Fokus haben.Wir von UGAWY haben die Wichtigkeit erkannt. Wir kooperieren von nun mit der BRAINtuning GmbH und nehmen das bewango-Konzept mit in unser Portfolio auf. So verbinden wir innovative neurowissenschaftliche Ansätze mit unserer Expertise für Ihre erfolgreichen betrieblichen Gesundheitsprojekte.

bewango ist ein neues ganzheitliches Konzept mit dem Kern, die Leistungsfähigkeit des Gehirns zu stärken, um es widerstandsfähig zu machen. Um die Abhängigkeiten zu verstehen wie unser Gehirn arbeitet, was es leistungsstark macht und was ihm guttut und im Umkehrschluss zu erkennen, welche Verhaltensweisen und welcher Lebensstil für Stress und Überbelastung sorgen, ist es wichtig, dass wir unseren Körper als total vernetztes System verstehen. Unser Gehirn ist auch nur ein Teil unseres Körpers. Gehirn und Körper stehen in ständiger Kommunikation.

Das Ziel von bewango ist Menschen zu befähigen, auf die vielen, sich ständig verändernden Anforderungen unserer Zeit souverän und lösungsorientiert reagieren zu können. Nur ein gesundes und leistungsstarkes Gehirn ist in der Lage, die tägliche Informationsflut zu bewältigen, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen, ohne an den Rand der Belastungsgrenze zu stoßen und krank zu werden.

Bei bewango steht das Gesundheitsverhalten im Vordergrund. Es geht um die richtige Balance zwischen Gesundheit, Ernährung und Bewegung als wichtige Voraussetzung für die individuelle Leistungsfähigkeit, Lebensqualität und das eigene Wohlbefinden. Darüber hinaus betrachtet bewango die Leistungsfähigkeit und Gesundheit des Gehirns und bezieht die Themen kognitives Training, Schlaf, Erholung und Pausen in den ganzheitlichen Ansatz der Intervention mit ein.

Wir wissen, dass unser Lebensstil die Ursache für Stress, Überbelastung und vielfältige Leistungseinbußen und Krankheiten sein kann. Im Umkehrschluss kann die Veränderung des Lebensstils Krankheiten von vornherein verhindern und dafür sorgen, dass wir unsere Life-Balance finden. Das funktioniert am besten in kleinen Schritten. Dort setzt bewango an.

Die bewango-App ist das Trainingstool und sozusagen der „rote Faden“, oder der „Knoten im Taschentuch“.

Warum? Weil wir durch turbulente Tage, vielfältige Tagesaufgaben und immer wieder ablenkenden Informationen (alles ist superwichtig) schnell davon abkommen, den eingeschlagenen Weg der Veränderung konstant weiter zu gehen. Hier kommt die bewango-App ins Spiel. Sie ist der tägliche Begleiter zum Training der kognitiven Fähigkeiten, stellt einen Schlafcoach zur Verfügung und bietet neben vielen Informationen auch Musik und Entspannungsgeschichten. Hier erfahren Sie mehr zum bewango Konzept.

AKTUELLES

DEN KLASSISCHEN GESUNDHEITSTAG NEU DENKEN - SO GELINGEN GESUNDHEITSEVENTS ZU ZEITEN VON CORONA!

20.08.2020

Der Gesundheitstag…in vielen Unternehmen wird dieser jährlich umgesetzt, um Wertschätzung für die Gesundheit der Angestellten zu zeigen, aktuelle Aktionen vorzustellen und für eine spannende Abwechslung vom Arbeitsalltag zu sorgen. Doch gerade zu Zeiten, in denen Gesundheit besonders wichtig ist, fällt die Umsetzung durch Hygienevorschriften und Home-Office Tätigkeiten sehr schwer. Es stellt sich aktuell die Frage, wie Gesundheitsaktionen attraktiv, unterhaltsam und teilnehmerfreundlich gelingen können. Mit der Anforderung das Personal ohne zu engen persönlichen Kontakt und ortsunabhängig zu erreichen, führt hier zunächst kaum ein Weg an digitalen Medien vorbei. Doch Vorsicht! In der Praxis ist häufig der zu kurz gedachte Versuch zu beobachten, analoge Aktionen eins zu eins auf digitale Medien zu übertragen. So wurde der digitale Gesundheitstag geboren. Doch unsere Erfahrung zeigt, dass eine relativ große Menge an Angeboten, die innerhalb eines Tages am Bildschirm absolviert werden können, auf wenig Gegenliebe der Teilnehmer stößt. Vielmehr bieten digitale Angebote die Chance, Gesundheitsaktionen über mehr Zeit zur Verfügung zu stellen. So kann zBsp. durch eine (digitale) Gesundheitswoche nicht nur mit mehr Teilnehmern bei den einzelnen Events gerechnet werden, sondern es ist auch von einer stärkeren Nachhaltigkeit der Angebote auszugehen.

Hierfür ist eine passende Auswahl der Angebote ebenso wichtig. So können im Rahmen einer Aktionswoche verschiedene Challenges und tägliche kleine Aufgaben an das Personal verteilt werden. Zusätzlich kann täglich zum Beispiel ein Live-Training und ein Expertenvortrag per Videochat angeboten werden. Auch hier ist auf die Gestaltung zu achten. Während bei klassischen Gesundheitstagen häufig mit Workshops oder Vorträgen gearbeitet wird, sind nach unserer Erfahrung Experteninterviews ein geeigneteres Mittel der Wahl. Hierbei kann ein Experte von einem Moderator begleitet werden, der einen Fokus auf den Chat mit Publikumsfragen hat, um alle Teilnehmer möglichst interaktiv einzubinden. Zudem können Live-Umfragen und Gewinnspiele für Aufmerksamkeit sorgen.

So kann eine Gesundheitswoche auf Basis von digitalen Vermittlungsformen viel mehr sein, als nur eine alternative zum klassischen Gesundheitstag!

Sie wollen mehr erfahren? Gerne beraten Wir Sie individuell zu Möglichkeiten von Gesundheitsaktionen in Ihrem Unternehmen!

NEUIGKEITEN

UGAWY MEETS UNI ERFURT

09.07.2020

Per Videochat hat Nico heute einen Vortrag für die Masterstudenten des Faches Gesundheitskommunikation an der Uni Erfurt gehalten. Dabei kam es zu einem spannenden Austausch rund um relevante Themen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Neben Nicos Erfahrungen aus der Praxis mit UGAWY, wurde zudem über die Rollen von Gesundheitsmanagement zu Zeiten von Corona, so wie den Alltag als BGM – Dienstleister diskutiert. Desweiteren hat Nico die aktuellen Leistungen von UGAWY vorgestellt und den Studenten näher gebracht, wie UGAWY die Motivationsfaktoren der sozialen Anerkennung, der Sinnhaftigkeit und der Gamification umsetzt, um Klienten zu einer gesünderen Arbeitskultur zu verhelfen.